Anwendungsbeschreibung und Ziel

Durch den demografischen Wandel droht vielen Unternehmen eine alterszentrierte Belegschaft. Durch Einsatz des Demografiekompasses 3.0 – einer softwaregestützten Altersstrukturanalyse – wird erkennbar, wie die Altersverteilung und die Qualifikation der Beschäftigten in einzelnen Unternehmensbereichen ist. So werden in Kurzanalysen oder Detailanalysen Handlungsbedarfe z. B. aufgrund des Alterns der Belegschaft oder durch den Wechsel von Beschäftigten in den Ruhestand deutlich.

 

Folgende Themen werden behandelt:

  • Altersstrukturanalyse in Verbindung mit einer Qualifikation der Beschäftigten

  • Simulation: Prognose in 5 Jahres-Schritten

 

Folgende Merkmale einer Person können erfasst werden:

  • Alter zum Stichtag der Beschäftigten

  • Zugehörigkeit zu Abteilungen und Bereichen

  • Dauer der Betriebszugehörigkeit

  • Position im Unternehmen

  • Qualifikation und Ausbildung

  • Geschlecht

  • Beschäftigungsverhältnis

 

Mit dem Demografiekompass kann geprüft werden,

  • wie sich in den kommenden Jahren der Anteil älterer Beschäftigter verändert,

  • wann wie viele Beschäftigte aufgrund des Alters ausscheiden,

  • wie sich diese Fluktuation auf die Belegschaft auswirkt,

  • wie die Altersstruktur von morgen aussehen wird, wenn neue Beschäftigte eingestellt werden.

Demografiekompass 3.0

Kombinierbarkeit/Verbindung zu anderen Tools

Eine detaillierte Altersstruktur ist die Basis für Tools aus den weiteren Analysefeldern: Führung, Chancengleichheit, Gesundheit, Wissen & Kompetenz. Sinnvoll ist eine Kombination mit Tools für die alternskritische Gefährdungsbeurteilung, das Betriebliche Eingliederungsmanagement, das Betriebliche Gesundheitsmanagement.

Beurteilungskriterien, z.B.:

Weitere Angebote

  • Bezug zum Einzelhandel: ja, lässt sich problemlos einsetzen

  • Demografiebezug: ja, durch Analysen der Altersstruktur

  • Voraussetzungen: online im Browser nutzbar oder durch Installation, Verfügbarkeit der Personalstammdaten

  • Einsetzbarkeit: unabhängig von der Unternehmensgröße dank der einfachen Bedienbarkeit

  • Ausrichtung des Tools: verhältnisorientiert

  • Anwender im Betrieb: z.B. Führungs- und Fachkräfte, Betriebsrat, Demografiebeauftragte, Beschäftigte

  • Zugang: kostenfrei verfügbar oder einsehbar, downloadbar unter https://www.demobib.de/bib/index,id,1689.html

  • Betrieblicher Aufwand: gering

  • Unterstützung für den erfolgreichen Einsatz (Aspekte zur Nachhaltigkeit): Prognosen bieten eine gute Möglichkeit, Handlungsschritte zu entwickeln (strategische Entwicklung des Personalbedarfs aufgrund der Unternehmensentwicklung)

Projekthintergrund: https://www.demobib.de/bib/index,id,1689.html

Download: https://www.demobib.de/bib/index,id,1689.html

Link zu den Autor/innen: https://www.demobib.de/bib/index,id,1689.html

Diese Übersicht als PDF: 

© 2017 Gesellschaft für Gute Arbeit