Anwendungsbeschreibung und Ziel

Die Gesima (Gesundheit im Markt) Toolbox ist ein Mediendienst, der zur Förderung der Gesundheitskompetenz von Führungskräften und Beschäftigten in dezentralen Unternehmensstrukturen entwickelt wurde. Er informiert zu relevanten Fragestellungen zur Förderung eigener Gesundheit und zum Erhalt von Gesundheit und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz und motiviert, auch selbst aktiv zu werden. Dabei stehen die körperliche und die psychische Gesundheit gleichermaßen im Fokus.

                                              

Die Medien werden spezifisch an Arbeitssituationen, Bedingungen und Möglichkeiten der Beschäftigten angepasst. Die Zusammenstellung der relevanten Inhalte und die didaktisch-methodische Aufbereitung erfolgen so, dass Führungskräfte die Toolbox selbstständig ohne Einarbeitung anwenden können.

 

Mögliche Themen sind bspw.: Ergonomie, Ernährung oder Fußgesundheit

Toolbox Gesima (Gesundheit im Markt)

Kombinierbarkeit/Verbindung zu anderen Tools

Der Mediendienst lässt sich gut mit weiteren Maßnahmen kombinieren wie bspw. einer ergonomischen Beratung am Arbeitsplatz, dem naprima-Ergonomiefilm oder der Unterstützung der Nachhaltigkeit der Gesundheitstage.

Beurteilungskriterien, z.B.:

Weitere Angebote

  • Bezug zum Einzelhandel: speziell für den Einzelhandel entwickelt

  • Demografiebezug: /

  • Voraussetzungen: Medien und Zeitplan werden jeweils konkret auf das Unternehmen abgestimmt und in dessen Corporate Design erstellt

  • Einsetzbarkeit: für filialisierte und dezentrale Strukturen geeignet

  • Ausrichtung des Tools: Verhaltensorientiert

  • Anwender im Betrieb: Personalverantwortliche und Führungskräfte, Beschäftigte

  • Zugang: kostenpflichtig unter www.ifgp.de

  • Betrieblicher Aufwand: Entwicklung Themen- und Zeitplan in Abstimmung IFGP ca. 4 Stunden, Vorbereitung und Begleitung des jeweiligen Themenschwerpunkts durch Führungskraft/ Personalverantwortliche 1,5 Stunden, Kosten variieren je nach Themen- und Materialvielfalt

  • Unterstützung für den erfolgreichen Einsatz (Aspekte zur Nachhaltigkeit): Auftakt-Workshop/ Information der Beschäftigten, Einbindung in Strukturen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements soweit vorhanden und Kombination mit weiteren Maßnahmen

© 2017 Gesellschaft für Gute Arbeit